Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

News

18. August.2015

Danke an die Anders.Denker für das neue Logo und die wertvollen Tipps!


 

27. Juni 2014

Ich habe mein Coaching Diplom erhalten.


 

5. Juni 2015

Meine Coachingwebseite ist online!


 

Über mich

Über mich

Meine Name ist Martin Neuenschwander. Ich bin 1968 geboren, glücklich verheiratet und habe 2  Kinder.

Beruflich habe ich schon sehr vieles erlebt und ich durfte etliche neue Branchen kennenlernen. Meine Begeisterung für Neues hat mich immer wieder in interessante Bereiche geführt.

Da mich auch die technische Seite schon immer fasziniert hat, habe ich vor einigen Jahren die Ausbildung zum Informatiker erfolgreich abgeschlossen.

Durch meine verschiedenen  beruflichen Tätigkeiten begann ich  mich immer mehr für die zwischenmenschlichen Themen zu interessieren. Deshalb habe ich beschlossen, eine Ausbildung zum Coach zu absolvieren. Im 2014 konnte ich das Coaching Diplom SCA entgegennehmen.

Während der Ausbildung durfte ich viele spannende und interessante Coachinggespräche durchführen!

  Ich als Coach

Das Thema 'Coaching' beschäftigt mich seit über 7 Jahren. Seit ich die Ausbildung absolviert habe betrachte ich meine Mitmenschen zum Teil wie durch eine Brille. Mein Umfeld nehme ich genauer wahr und manche Situation betrachte ich aus einer anderen Perspektive. Vermehrt versuche ich die Sichtweisen der Mitmenschen bewusster zu erkennen und ich kann so mein eigenes Verhalten besser reflektieren.

Der Beruf und das private Umfeld leisten einen grossen Beitrag zum Wohlergehen eines Menschen. Es gilt darum, die Balance zwischen Beruf, Organisation und Privatleben zu finden.

Als Coach ist es mir sehr wichtig, die Gleichwertigkeit mit dem Kunden herzustellen und so eine Vertrauensbasis zu schaffen. In erster Linie muss ich als Coach zuhören können und mit gezielten, vielleicht auch einmal abstrakten Fragen versuchen, die Gedankengänge des Kunden anzuregen um noch mehr aus ihm herauszuholen. In meinen Coachinggesprächen habe ich mittlerweile gelernt, wie man die Stille eines Coachinggespräches aushalten kann. Genau dieses 'Aushalten können' ist oftmals der springende Punkt, um etwas im Gegenüber auszulösen.

Ich als Coach verhalte mich wertfrei, respektvoll und versuche auch stets, mich auf gleicher Augenhöhe wie der Kunde zu bewegen.